icon fbicon tw

Mittagspause für Inklusion!

Einladung zur Digitalen Kundgebung „Wir setzen ein Zeichen für Inklusion!“
am Freitag, den 7. Mai, von 12 bis 13 Uhr

Der 5. Mai, der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, nähert sich in großen Schritten. Wie bereits im letzten Jahr können Veranstaltungen rund um den Aktionstag - wenn überhaupt - nur digital stattfinden. Die Corona-Pandemie wirft aber nicht nur Jahresplanungen durcheinander, sondern auch viele Fragen auf:

Die Eindämmung der Pandemie und die Debatten um die Themen Risikogruppe, Triage und Impfen von Seiten der Gesundheitspolitik und innerhalb der Gesellschaft haben gezeigt, dass kaum differenziertes und umfangreiches Wissen über einzelne Erkrankungen und den daraus resultierenden Bedarfen von Menschen mit Behinderungen vorhanden ist. Die Maßnahmen während der Pandemie zeugen von dem Wiederaufleben des Fürsorgegedanken, Bestrebungen um Selbstbestimmung wurden um Jahrzehnte „zurückgeworfen“. In der Öffentlichkeit erfahren Menschen mit Behinderungen im Gegensatz zu anderen marginalisierten Gruppen nicht nur Benachteiligung, sondern werden schlichtweg nicht einmal wahrgenommen.

Der 5. Mai bietet eine Plattform, gemeinsam die Stimme zu erheben und ein Zeichen für Inklusion zu setzen! Daher laden wir als Dachverband und Organisation von Menschen mit Behinderungen in Rheinland-Pfalz alle Aktiven im Bereich Inklusion sowie Interessierte ein, uns am Freitag, den 7. Mai, zwischen 12 und 13 Uhr die Mittagspause bzw. den frühen Feierabend zu schenken und an unserer digitalen Kundgebung mitzumachen!

Wir werden von Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher_innen unterstützt. Die Mitschrift kann in einem separaten Browser parallel zur Zoom-Konferenz über folgenden Link geöffnet werden: https://pad.kontextpartner.de/p/r.44e3762772b560cc44a07aa3ac34569b?autoscrolldown=true.
Es ist auch möglich, die Mitschrift auf einem separaten Bildschirm oder einen zweiten Endgerät (auch Tablet oder Handy) anzuzeigen.

Unsere Veranstaltung wird von der Aktion Mensch gefördert!

Wie Sie teilnehmen können und was Sie erwartet, erfahren Sie im nachfolgenden Einladungsschreiben. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich.

Einladung als Word-Dokument zum Download, Link öffnet sich in neuem Fenster 

Einladung als PDF-Dokument zum Download, Link öffnet sich in neuem Fenster

Druckversion E-Mail

Aufruf zur Ideenfindung: Vorschläge für Leichte Sprache-Bilder willkommen!

Die LAG Selbsthilfe RLP lässt weitere neue Leichte Sprache-Bilder zeichnen!

Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, wichtige Informationen verständlich und selbstbestimmt beziehen zu können. Für viele Menschen mit Lernschwierigkeiten sind Texte in Leichter Sprache hierfür eine zentrale Grundlage. Erfreulicherweise wächst das Informationsangebot in Leichter Sprache, da immer mehr gesellschaftliche Akteure Übersetzungsbüros für Leichte Sprache beauftragen oder auch eigene Übersetzungsversuche starten. Gemäß den Regeln der Leichten Sprache sollen Texte mit passenden Leichte Sprache-Bildern versehen und anschließend von einer Leichte Sprache-Prüfgruppe auf Verständlichkeit geprüft werden. Es werden vornehmlich Grafiken verwendet, die von Anbietern extra für Leichte Sprache-Texte erstellt worden sind.

Für das Themenfeld „Gesundheitsbezogene Selbsthilfe“ gibt es allerdings bislang nur wenige Grafiken. Je nach Behinderung oder Erkrankung sowie deren Ursachen und Symptomen werden allerdings Grafiken von sehr spezifischen Begriffen benötigt. Weitere Fachbegriffe tauchen beispielsweise auf, wenn es darum geht Therapien, Selbsthilfe-Aktivitäten und aktuelle Forschungsergebnisse zu erläutern. Aufgrund nicht vorhandener Grafiken werden Publikationen in Leichter Sprache häufig nur übersetzt, Bilder müssen ganz oder teilweise weggelassen werden.

Um hier Abhilfe zu leisten, haben wir 2019 die online Galerie „Leichte Sprache-Bilder“ geschaffen. Diese Bildergalerie ist auf unserer Webseite über folgenden Link zu finden: https://www.lag-sb-rlp.de/aktuelles/bildergalerie_leichte_sprache.html.

Verteilt auf aktuell 15 Kategorien wie „Gesundheitsförderung“, „Gesundheitsbezogene Selbsthilfe“, „Vereinsarbeit“ und „Organe“ können Interessierte die mittlerweile knapp 200 Bilder ansehen & nach Akzeptieren der Nutzungsvereinbarung herunterladen und für eigene - nicht kommerzielle - Zwecke verwenden.

Mit freundlicher Unterstützung der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland möchten wir in den kommenden zwei Jahren weitere 120 Grafiken zeichnen und prüfen lassen.

Gerne lassen wir Begriffe zeichnen, die für Ihre Arbeit relevant sind! Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Vorschläge! Gerne können Sie uns diese formlos bis zum 15. Mai 2021 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken oder die nachfolgende Tabelle ausfüllen (Anlage 1). 

Aufruf als PDF-Dokument zum Download, Link öffnet sich in neuem Fenster 

Tabelle für Begriffsvorschläge als Word-Dokument zum Download, Link öffnet sich in neuem Fenster 

Übersicht Leichte Sprache-Bilder als PDF-Dokument zum Download, Link öffnet sich in neuem Fenster

Druckversion E-Mail

Gesundheitsinformationen in anderen Muttersprachen

Projektförderung BKK Landesverband Mitte

Im Sinne eines inklusiven und selbstbestimmten Ansatzes sollte jeder Mensch, Gesundheitsinformationen in der eigenen Muttersprache beziehen können und nicht zuerst Deutsch auf sehr hohem Sprachniveau beherrschen müssen, um komplizierte medizinische Begriffe und Zusammenhänge verstehen zu können. Selbsthilfegruppen und -verbände, die auf ihrer Webseite Informationen in anderen Sprachen anbieten, senden so auch ein Signal, dass Menschen mit dem jeweiligen Sprachhintergrund willkommen sind und nach weiteren Angeboten fragen können.

Daher hat die LAG Selbsthilfe in Kooperation mit unseren Mitgliedsverbänden und Dank der finanziellen Förderung des BKK Landesverband Mitte Info-Hefte in türkischer Sprache erstellt. Die Broschüren informieren über bestimmte Krankheitsbilder und entsprechende Selbsthilfeangebote. Diese werden als Unterstützung in der Beratungsarbeit vor Ort eingesetzt, stehen aber auch als digitale Variante zum Download bereit.

 

TwitterTB

Unsere Broschüren in türkischer Sprache zu den Themen Migräne, Nystagmus, Spina bifida und ein Leben mit angeborenem Herzfehler sind fertig! Danke für die Förderung des BKK Landesverbands Mitte!

 

Migren, nistagmus, spina bifida ve doğuştan kalp rahatsızlığı ile yaşam konularındaki Türkçe broşürlerimiz hazır! BKK Landesverband Mitte için sunduğunuz destekten ötürü teşekkür ederiz! Buradan indirin:

 

Broschüre Spina bifida zum Download hier, Link öffnet sich in neuem Fenster

Türkçe dilinde spina bifida broşürü buradan indirilebilir, bağlantı yeni bir pencerede açılır.

 

Broschüre Nystagmus zum Download hier, Link öffnet sich in neuem Fenster.

Türkçe dilinde nistagmus broşürü buradan indirilebilir, bağlantı yeni bir pencerede açılır.

 

Broschüre Migräne zum Download hier, Link öffnet sich in neuem Fenster.

Türkçe dilinde migren broşürü buradan indirilebilir, bağlantı yeni bir pencerede açılır.

 

Broschüre Angeborene Herzfehler zum Download hier, Link öffnet sich in neuem Fenster.

Türkçe dilinde doğuştan kalp rahatsızlığı broşürü buradan indirilebilir, bağlantı yeni bir pencerede açılır.

 

 

Druckversion E-Mail

Kontakt

LAG Selbsthilfe von Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen Rheinland-Pfalz e.V.

Kaiserstr.42

55116 Mainz

Telefon 06131-336280

E-Mail: info@lag-sb-rlp.de

Anfahrt

anfahrtAnfahrt

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website.

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.