• AKTUELLES
  • BEITRÄGE
  • Pressemitteilung: BAG SELBSTHILFE unterzeichnet gemeinsame Stellungnahme gegen die Krankenkassenfinanzierung von Bluttests auf genetische Abweichungen

icon fbicon tw

Pressemitteilung: BAG SELBSTHILFE unterzeichnet gemeinsame Stellungnahme gegen die Krankenkassenfinanzierung von Bluttests auf genetische Abweichungen

Wir wollen nicht aussortiert werden - „JA“ zur Vielfalt des menschlichen Lebens!

BAG SELBSTHILFE unterzeichnet gemeinsame Stellungnahme gegen die Krankenkassenfinanzierung von Bluttests auf genetische Abweichungen

Düsseldorf, 22.03.2019. Der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten und Krankenkassen (G-BA) berät aktuell über die Aufnahme dieser Tests in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Auf Grund der ethischen Tragweite soll in Kürze auch eine Orientierungsdebatte im Deutschen Bundestag erfolgen. Die BAG SELBSTHILFE fordert gemeinsam mit 27 weiteren Verbänden statt der Finanzierung eines Tests zur genetischen Selektion mehr und bessere Beratungsangebote durch die Beteiligung der Behindertenselbsthilfe, während und nach vorgeburtlichen Untersuchungen.

„Wer solche Möglichkeiten zu vorgeburtlichen Selektion schafft, sendet damit vor allem die Botschaft, dass behinderte Menschen in unserer Gesellschaft unerwünscht sind“, mahnt Dr. Martin Danner, Bundesgeschäftsführer der BAG SELBSTHILFE.

Die ausführliche Stellungnahme entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung unter nachfolgendem Link:

Pressemitteilung als PDF Dokument zum Download, Link öffnet sich in neuem Fenster

Pressemitteilung als Word Dokument zum Download, Link öffnet sich in neuem Fenster

Druckversion E-Mail

Kontakt

LAG Selbsthilfe Behinderter Menschen RLP

Kaiserstr.42

55116 Mainz

Telefon 06131-336280

E-Mail: info@lag-sb-rlp.de

Anfahrt

anfahrtAnfahrt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok